Angepackt

10 Tipps zum Selbermachen

Möbel auswählen

Beachten Sie bei der Möbelauswahl die Größe Ihrer Räume: Wählen Sie für kleine Räume zierliche leichtere Einzelmöbel die viel Raum lassen und für große Räume kompaktere größere Möbel die den Raum gut füllen.

Auf Qualität achten

Qualität hat ihren Preis. Wir kennen alle dieses Sprichwort – weil es die Wahrheit ist. Wenn Ihnen Langlebigkeit und Zeitlosigkeit wichtig ist, geben Sie für Ihren Möbel lieber den einen oder anderen Euro mehr aus.

Strukturieren

Kombiräume (z.B. Wohn-Esszimmer) sollten immer strukturiert werden, d.h. die Bereiche kann man durch unterschiedlichen Bodenbeläge oder Raumteiler, Pflanzen etc. optisch voneinander trennen.

Wohnlich gestalten

Vorhänge / Schals machen einen Raum viel wohnlicher. Verzichten Sie nach Möglichkeit auf den Einsatz von einfachen Lamellen-Rollos – insbesondere in Ihren Wohnbereichen.

In Szene setzen

Highlighten Sie Ihre Lieblingsgegenstände ganz bewusst. Wählen Sie eine Position, an der das Möbel als Blickfang dienen kann. Betonen Sie es durch einen Boden oder eine Wand in einer Kontrastfarbe.

Geselligkeit fördern

Ein großer Tisch mit bequemen Polsterstühlen fördert die Geselligkeit. So wird der gemeinsame Abend mit Familie und Freunden garantiert nicht ermüdend.

Stauraum schaffen

Wählen Sie weniger offene Regale und mehr Stauraummöbel, so wirkt der Raum ruhiger und strukturierter. Regalinhalte kann man nach Farben sortieren, Boxen bieten zusätzlich Stauraum. Sammlerstücke können auf Ihnen präsentiert werden.

Mit Holz arbeiten

Holz spendet kühlen Räumen Wärme. Dabei ist es egal, ob die Möbel aus Holz sind oder der Fußboden, bzw. ein Wandbereich in Holz gestaltet wird.

Harmonisieren

Wenn die Einrichtungselemente nicht zusammen passen, können diese im gleichen Farbton gestrichen werden. Die einheitliche Farbe verbindet dann die unterschiedlichen Formen.

Eintönigkeit aufheben

Wenn die Einrichtung zu eintönig erscheint, können gleiche Elemente in unterschiedlichen Farben oder Materialien gewählt werden. Das sieht abwechslungsreicher aus. (z.B. können die Stühle am Esstisch verschiedenfarbig ausfallen).